Projektzeitplan

#20307
In den zurückliegenden Jahren konnten im Rahmen der Ausbaustufe 2018-neu bereits drei Strecken der Breisgau-S-Bahn 2020 realisiert werden:

   -   Münstertalbahn zwischen Bad Krozingen und Münstertal, 2012 und 2013

   -   Müllheim - Neuenburg, 2016

   -   Drei-Seen-Bahn zwischen Titisee und Seebrugg, 2016

Für alle weiteren Strecken ist mindestens die Phase der sogenannten Genehmigungsplanung erreicht. Hier liegt der Schwerpunkt auf der Durchführung der jeweiligen Planfeststellungsverfahren. Bei diesem Verfahren werden die Planunterlagen öffentlich ausgelegt, so dass alle Betroffenen die Möglichkeit haben, diese einzusehen und ggf. Einwendungen zu erheben. Die Einwendungen werden dann von der zuständigen Anhörungsbehörde, dem Regierungspräsidium Freiburg, ausgewertet und abgewogen. Auf dieser Grundlage wird - bei den Strecken der DB AG vom Eisenbahn-Bundesamt -  ein Planfeststellungsbeschluss erlassen, also die Baugenehmigung für den Streckenausbau.

Für Strecken, deren Planfeststellungsverfahren bereits abgeschlossen ist oder in Kürze ein Beschluss zu erwarten ist, werden die Unterlagen für die Bauausführung erstellt (Ausführungsplanung) bzw. die Vergabeverfahren für die Bauarbeiten vorbereitet und durchgeführt.

Für die gesamte Kaiserstuhlbahn (Gottenheim - Riegel - Endingen - Breisach) sind die Planfeststellungsverfahren abgeschlossen.

Auf dem östlichen Abschnitt haben die Bauarbeiten im April 2017, auf dem nördlichen Abschnitt im August 2017 begonnen; der Ausbau beider Abschnitte wird vsl. Anfang Mai 2018 abgeschlossen sein. Im Anschluss daran soll die Kaiserstuhlbahn West von Endingen nach Breisach ausgebaut werden - hier sind die Bauarbeiten auf Mai 2018 bis Anfang 2019 terminiert.

Im März 2018 haben die Ausbaumaßnahmen auf dem westlichen Abschnitt der Höllentalbahn zwischen Freiburg und Titisee begonnen. In diesem Jahr, ab Mai, folgen noch die Bauarbeiten im östlichen Abschnitt von Neustadt nach Donaueschingen. Während die Arbeiten im westlichen Abschnitt im Oktober 2018 fertiggestellt sein sollen, werden die Bauarbeiten auf dem östlichen Abschnitt aufgrund der umfangreichen Maßnahmen im Bereich der Tunnel bis zum Jahresende 2019 andauern.

Im Jahr 2019 sollen abschließend auch die Ausbaumaßnahmen auf der Breisacher Bahn von Freiburg nach Breisach und auf der Elztalbahn zwischen Denzlingen und Elzach durchgeführt werden.

Um möglichst kurze Bauzeiten zu erreichen und kostengünstig bauen zu können, muss die Baudurchführung weitgehend unter Vollsperrung stattfinden. Für die Zeit der Streckensperrungen wird ein leistungsfähiger Schienenersatzverkehr mit Bussen organisiert. Nach Abschluss der Maßnahmen werden die Strecken mit einem deutlich verbesserten Angebot wieder in Betrieb genommen.


zuletzt geändert am: Freitag, 6. April 2018 14:08
© 2001-2018 REGIO-VERBUND GmbH - Impressum - Rechtliche Hinweise