Aktuelles

#20363

Im Rahmen des Nahverkehrskonzeptes Breisgau-S-Bahn 2020 sollen in der ersten Ausbaustufe bis Ende 2019 die S-Bahn-Strecken ausgebaut werden, um das Angebot verbessern zu können. Wesentliche Maßnahmen sind dabei die Elektrifizierung des gesamten Netzes, der barrierefreie Ausbau der Stationen, der Bau von Kreuzungsbahnhöfen, in denen sich Züge begegnen können, sowie Maßnahmen zur Erhöhung der Geschwindigkeit.

Derzeit gibt es folgende Informationen im Zusammenhang mit der Ausbauphase:

  • An der Kaiserstuhlbahn-Ost und an der Kaiserstuhlbahn-Nord erfolgt zurzeit der Ausbau und die Elektrifizierung der Bahnstrecken.                      Seit 01. April 2017 ist an der Kaiserstuhlbahn-Ost der Streckenabschnitt zwischen Riegel-Ort und Gottenheim gesperrt. Seit 31. Juli 2017 ist an der Kaiserstuhlbahn-Nord der Streckenabschnitt zwischen Riegel-Malterdingen und Endingen gesperrt.                                            Nähere Informationen u.a. zum Schienenersatzverkehr erhalten sie hier.
  • Für die westliche und östliche Höllentalbahn, die Elztalbahn sowie die Breisacher Bahn sind die Offenlageverfahren im Rahmen der Planfeststellung bereits abgeschlossen. Die Unterlagen zur Planfeststellung sind weiterhin auf der homepage des Regierungspräsidiums Freiburg abrufbar.                                                                                                     Die Deutsche Bahn stellt rund um das Projekt ein umfassendes Informationsangebot bereit. Neben Broschüren zu den einzelnen Planfeststellungsabschnitten bietet das BauInfoPortal weiterführende Informationen sowie Hinweise auf aktuelle Baumaßnahmen.
  • Für die Münstertalbahn, die Drei-Seen-Bahn und die Strecke Müllheim-Neuenburg sind die Baumaßnahmen im Rahmen des Nahverkehrkonzeptes Breisgau-S-Bahn 2020 abgeschlossen.
zuletzt geändert am: Mittwoch, 2. August 2017 09:33
© 2001-2017 REGIO-VERBUND GmbH - Impressum - Rechtliche Hinweise
#20332